Erfolgreicher Bundesverbandstag in Rostock

Erfolgreicher Bundesverbandstag in Rostock

Überblick über die Veranstaltungen

  • Traditionell bildet der Presseempfang des Bundesverbandes seit Jahren den ersten Höhepunkt im Programmablauf des Bundesverbandstages. Als Resümee aus der positiven Resonanz des vergangenen Jahres wurde auch der diesjährige Presseempfang wieder zeitlich unmittelbar vor den Empfang der Glückstour anberaumt. Neben den aktuellen Themenbereichen des Schornsteinfegerhandwerks interessierten die Pressevertreter insbesondere auch die großartige Leistung der Glückstour-Radfahrer. Diese legten rund 1.000 km zugunsten krebskranker Kinder auf dem Weg nach Rostock zurück und sammelten dabei auf ihrer Tour zum einen Geldspenden ein, verteilten zum anderen aber unterwegs auch Gelder an zahlreiche Hilfsorganisationen und Einrichtungen. Durch die zeitliche Zusammenlegung des Presseempfangs mit der Ankunft der Glückstour und der Einbindung von Ralf Heibrok als Vertreter der Glückstour in das Pressegespräch entstehen wertvolle Synergieeffekte.
  • Gleich im Anschluss an den Empfang der Glückstour wurde die Schornsteinfegermesse eröffnet. Dort präsentierten die etwa 60 Aussteller den über 1.000 Schornsteinfegern, Messebesuchern, Gästen und Partnern Produkte und Dienstleistungen rund um das Schornsteinfegerhandwerk.
  • Den nächsten großen Veranstaltungspunkt stellte die Delegiertentagung dar, auf der die Berichte der einzelnen Vorstände, insbesondere des Präsidenten Oswald Wilhelm (4. von links), im Vordergrund standen. Ein ganz besonderes Highlight in diesem Jahr dürfte die Premiere des Kurzfilms zur Nachwuchswerbung im Stile des Kinohits „James Bond – Casino Royale“ gewesen sein, der im Rahmen der Delegiertentagung und der Öffentlichen Veranstaltung gezeigt wurde. Mit diesem Kurzfilm, der speziell für die virale Verbreitung über die Social-Media erstellt wurde, begeht der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks einen neuen Weg der Nachwuchswerbung und versucht gezielt mit einem peppigen Hingucker die jugendliche Zielgruppe für den Ausbildungsberuf des Schornsteinfegers (m/w/d) zu interessieren. Unter dem Hashtag #nimmdeinglueckselbstindiehand wurde der Film bereits mit großer Reichweite (z. B. Facebook ca. 100.000 Personen) über die ZIV-Internetseite, Facebook, Instagram und YouTube verbreitet.
  • Den finalen Höhepunkt des 135. Bundesverbandstages bildete die Öffentliche Veranstaltung mit Grußrednern aus der Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik, wie Dr. Fuchs vom Landesministerium für Arbeit und Soziales in Mecklenburg-Vorpommern (6. von links), dem Präsidenten der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern Axel Hochschild und Ministerialrat Joachim Garrecht vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Herausragend unter den Gruß- und Festrednern war zweifelsohne der Keynote-Vortrag zum Thema „energieautarke Gebäude“ von Professor Dipl.-Ing. Timo Leukefeld (5. von links). Der medienpräsente Ingenieur und Energieexperte aus Freiberg stellte sein Zukunftskonzept für vernetztes, energieautarkes Wohnen vor und prognostizierte ganz unverblümt, wie die häusliche Wärmeversorgung der Zukunft aussehen wird. Durch sogenannte Gigawattfabriken (Tesla) wird seiner Meinung nach zukünftig klimafreundlicher Solarstrom in großen Mengen zu niedrigsten Preisen bereit stehen. Weiter führte er aus, dass die Wärmewende in Deutschland nur geschafft werden kann, wenn diese technologieoffen gestaltet wird.